Schließt euch uns an!

Ihr seid auch FREO und wollt mitmachen?

Unser Beitrittsformular findet Ihr unter Downloads.

Concerto Köln

Leidenschaftliches Musizieren und die ungebrochene Lust an der Suche nach dem Unbekannten sind die Markenzeichen von Concerto Köln. Seit mehr als 30 Jahren zählt das Orchester mit dem unverwechselbaren Klang zu den führenden Ensembles im Bereich der historischen Aufführungspraxis. Mit regelmäßigen Auftritten in den Musikmetropolen der Welt und bei renommierten Festivals steht Concerto Köln für herausragende Interpretationen Alter Musik.

Gegründet 1985
Musiker_innen 15
Ort Köln
Konzerte pro Jahr 60-80

Electronic ID

Electronic ID besteht seit 2014 als Ensemble und seit 2016 als Verein. Unser Interesse gilt der Arbeit mit Medien in allen ihren Kontexten, weil wir glauben, dass Kunst Medien ebenso gestalten kann, wie es andersherum geschieht. Wir stehen als Kollektiv unverhüllt, unverkleidet und unverfälscht auf der Bühne. Dabei steht die Gruppe als solche, nicht der einzelne Musiker im Vordergrund. Jedes unserer Konzerte soll zu einem immersiven Gesamtereignis für das Publikum werden.

Gegründet 2017
Musiker_innen 11
Ort Köln
Konzerte pro Jahr 3

El Perro Andaluz

Gegründet 2007 in Dresden hat sich El Perro Andaluz in kürzester Zeit zu einem der vielseitigsten Ensembles für zeitgenössische Musik und experimentelle Performance entwickelt. Dabei ist für das Selbstverständnis des Ensembles die Interpretation existierender Arbeiten genauso wichtig wie ein aktiver gestalterischer Partner bei der Entwicklung neuer Werke sein zu können, mehr als 100 Uraufführungen zeugen davon.

Gegründet 2007
Musiker_innen 11
Ort Dresden
Konzerte pro Jahr 15

ensemble ascolta

Spezielles Klangbild und außergewöhnliche Projekte: szenische Konzertformate und Grenzgänge zwischen neuer, alter und populärer Musik. Zusammenarbeit mit Künstler/innen aus den Bereichen Video, Performance und Multimedia (Steen-Andersen, Filidei. J. Walshe). Über 250 neue Werke u.a. von Billone, Furrer, Mundry, Neuwirth, Smolka. Gast bei wichtigen Festivals für Neue Musik (u.a. Donaueschingen, Witten, Eclat, Lucerne, Ultima Oslo, Wien Modern). Internationale Konzertverpflichtungen (USA, Singapur, Israel).

Gegründet 2003
Musiker_innen 7
Ort Stuttgart
Konzerte pro Jahr 15-25

Ensemble Aventure

Grundanliegen des Ensembles ist die Verbindung der Avantgarde mit der Tradition, der sie entspringt, in sinnstiftenden und übergreifenden Programmen. Besondere Schwerpunkte bilden die Werke politisch verfolgter und verdrängter Komponisten und die Auseinandersetzung mit nichteuropäischen Kompositionswelten, insbesondere Lateinamerika, Israel, Palästina. Das Ensemble zählt zu den ältesten und profiliertesten Ensembles für neue Musik in Europa.

Gegründet 1986
Musiker_innen 12
Ort Freiburg im Breisgau
Konzerte pro Jahr 15-25

Ensemble Modern

Das Ensemble Modern ist eines der weltweit führenden Ensembles für Neue Musik und vereint derzeit 18 Solisten aus 10 Ländern. Es ist bekannt für seine einzigartige Arbeits- und Organisationsweise ohne künstlerischen Leiter und die unverwechselbare programmatische Bandbreite, die Musiktheater, Tanz- und Videoprojekte, Kammermusik, Ensemble- und Orchesterkonzerte umfasst. Regelmäßig tritt es in etwa 100 Konzerten weltweit bei renommierten Festivals und an herausragenden Spielstätten auf.

Gegründet 1980
Musiker_innen 18
Ort Frankfurt am Main
Konzerte pro Jahr 100

ensemble mosaik

Seit 1997 hat sich das ensemble mosaik als besonders experimentierfreudige Formation zu einem der renommiertesten Ensembles für zeitgenössische Musik entwickelt. Seine künstlerische Arbeit ist geprägt von der Auseinandersetzung mit digitalen Medien und der Entwicklung neuer Konzertformate. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Arbeit mit Nachwuchskomponisten. Es entwirft thematische Konzeptionen, die einzelne Werke im Kontext eines Gesamtzusammenhangs reflektieren, aktuelle Strömungen fokussieren und neue Perspektiven erproben: die Konzerte selbst werden zur Experimentalanordnung. Im Rahmen vielfältiger Netzwerkprojekte kooperiert es mit anderen Künstlern und Ensembles.

Gegründet 1997
Musiker_innen 12
Ort Berlin
Konzerte pro Jahr 35

Ensemble Musikfabrik

Seit seiner Gründung 1990 zählt das Ensemble Musikfabrik zu den führenden Klangkörpern der zeitgenössischen Musik. Dem Anspruch des eigenen Namens folgend, ist es in besonderem Maße der künstlerischen Innovation verpflichtet. Neue, unbekannte, in ihrer medialen Form ungewöhnliche und oft erst eigens in Auftrag gegebene Werke sind sein eigentliches Produktionsfeld. Die Ergebnisse dieser Arbeit präsentiert das in Köln beheimatete internationale Solistenensemble in jährlich etwa 80 Konzerten im In- und Ausland, in der eigenen Abonnementreihe „Musikfabrik im WDR“ und in regelmäßigen Audioproduktionen für den Rundfunk und den CD-Markt.

Gegründet 1990
Musiker_innen 15
Ort Köln
Konzerte pro Jahr 80

ensemble recherche

Das ensemble recherche macht Musikgeschichte: mit über 500 Uraufführungen seit der Gründung 1985 hat das Ensemble die Entwicklung der zeitgenössischen Kammer- und Ensemblemusik entscheidend mitgestaltet. Im Repertoire sind Klassiker des ausgehenden 19. Jahrhunderts, Impressionisten wie Expressionisten, Komponisten der Zweiten Wiener und der Darmstädter Schule, Spektralisten und experimentierfreudige Avantgardisten der Gegenwartskunst.

Gegründet 1985
Musiker_innen 8
Ort Freiburg / Ensemblehaus
Konzerte pro Jahr 40

Ensemble Resonanz

Mit seiner außergewöhnlichen Spielfreude und künstlerischen Qualität zählt das Ensemble Resonanz zu den führenden Kammerorchestern weltweit. Das 18-köpfige Streichorchester ist demokratisch organisiert und arbeitet ohne festen Dirigenten. In Hamburg bespielt das Ensemble mit seinem eigenen Konzertsaal – dem resonanzraum St. Pauli – und als Ensemble in Residence der Elbphilharmonie zwei besondere und unterschiedliche Spielorte und erreicht mit seinem vielfältigen Konzert- und Vermittlungsangebot ein breit gefächertes Publikum. Ausgehend von Hamburg gastieren die Musiker auf diversen Festivals und an den führenden Konzerthäusern weltweit.

Gegründet 1994
Musiker_innen 18
Ort Hamburg
Konzerte pro Jahr 80-100

Freiburger Barockorchester

Das Freiburger Barockorchester (FBO) zählt heute mit zahllosen preisgekrönten CDs zu den renommiertesten Ensembles der historischen Aufführungspraxis. Seit der Gründung 1987 spielt das FBO unter seinen zwei Künstlerischen Leitern sowie besonderen Dirigenten rund 100 Auftritte pro Jahr – selbst verwaltet, mit eigenen Aboreihen in Freiburg, Stuttgart und Berlin sowie Gastspielen und Tourneen in der ganzen Welt.

Gegründet 1987
Musiker_innen 28
Ort Freiburg / Ensemblehaus
Konzerte pro Jahr 100

Kammer­akademie Potsdam

Die Kammerakademie Potsdam ist das Orchester der Landeshauptstadt Potsdam, Hausorchester des Nikolaisaals Potsdam und Kulturbotschafterin der Stadt Potsdam und des Landes Brandenburg. Chefdirigent und Künstlerischer Leiter ist Antonello Manacorda. Das Orchester veranstaltet verschiedene Konzertreihen in Potsdam, die renommierte „Potsdamer Winteroper“, gastiert bei internationalen Festivals und Konzerthäusern und veröffentlicht regelmäßig Aufnahmen bei SONY Classical und der Deutschen Grammophon.

Gegründet 2000
Musiker_innen 32
Ort Potsdam
Konzerte pro Jahr Ca. 100

Klangforum Heidelberg

Im KlangForum Heidelberg treffen sich Gestaltungsfreude und Virtuosität der Sänger der SCHOLA HEIDELBERG und der Instrumentalisten des ensemble aisthesis unter einem Dach. Die beiden Ensembles für zeitgenössische und Alte Musik begeistern das Publikum deutschlandweit, bei internationalen Festivals und als gefragte Gäste renommierter Konzertveranstalter. Mit der Konzeption eigener Konzertformate setzt das KlangForum Heidelberg neue, weitreichende Impulse im Verhältnis zwischen Musik und Gesellschaft.

Gegründet 1992
Musiker_innen 25
Ort Heidelberg
Konzerte pro Jahr 30

Mahler Chamber Orchestra

Das MCO ist ein nomadisches Kollektiv außergewöhnlicher Musiker_innen. Zum Stamm gehören 45 Mitglieder aus 20 Ländern, die sich für Touren um die ganze Welt zusammenfinden. Das Orchester erhielt seine künstlerische Prägung durch seinen Gründungsmentor Claudio Abbado und seinen Conductor Laureate Daniel Harding. Die Pianistin Mitsuko Uchida, die Geigerin Isabelle Faust und der Dirigent Teodor Currentzis sind aktuell Artistic Partners, die das Orchester in langfristiger Zusammenarbeit inspirieren und formen. 2016 wurde der Dirigent Daniele Gatti zum Artistic Advisor des MCO ernannt. MCO Konzertmeister Matthew Truscott leitet das Orchester regelmäßig in Aufführungen mit Kammerorchester-Repertoire.
Zu den Höhepunkten der letzten Jahre gehören der preisgekrönte Beethoven Journey mit dem Pianisten Leif Ove Andsnes, sowie die Opernproduktion Written on Skin, die das MCO beim Festival d’Aix-en-Provence 2012 unter der Leitung des Komponisten George Benjamin uraufführte. Im Zentrum der 2016 aufgenommenen musikalischen Partnerschaft mit Mitsuko Uchida stehen über mehrere Saisons hinweg Mozarts Klavierkonzerte. Mit Daniele Gatti fokussiert sich das MCO in den kommenden Saisons auf sinfonische Zyklen.

Gegründet 1997
Musiker_innen 45
Ort Berlin
Konzerte pro Jahr 60–80

Neue Vocalsolisten

Die sieben Sänger*innen der Neuen Vocalsolisten verstehen sich als Forscher und Entdecker und prägen in enger Zusammenarbeit mit Komponist*innen die gegenwärtige Vokalmusik und vokales Kammer-Musik-Theater. Als eines der weltweit führenden Ensembles sind sie Partner von Ensembles, Orchestern, internationalen Opernhäusern sowie renommierten Festivals und Konzertreihen für neue Musik weltweit.
Das Ensemble ist Teil von Musik der Jahrhunderte Stuttgart und bereichert mit seinen kammermusikalischen, oft interdisziplinären Projekten auch die Festivals ECLAT, Sommer in Stuttgart sowie die Reihe Südseite nachts.

Gegründet: 1984 / 2000 (als 7-köpfiges Kammermusikensemble)
Musiker_innen: 7
Ort: Stuttgart
Konzerte pro Jahr: ca. 50

Orchester im Treppenhaus

Das Orchester im Treppenhaus untersucht mit spielerischem Forschungstrieb die Grenzen der Live-Situation Konzert. Durch neue Aufführungsformen öffnet das Orchester Türen zu neuen Hörerlebnissen, intimen Momenten und überraschenden Inhalten. Konzert als Erlebnis. Klassische Musik als Performance. Immer mit überraschenden Anbindungen an unsere Wirklichkeit.

Gegründet 2006
Musiker_innen 25
Ort Hannover
Konzerte pro Jahr 50

Solistenensemble Kaleidoskop

Das Solistenensemble Kaleidoskop wurde 2006 gegründet. Im Laufe der Jahre hat sich das Ensemble stetig gewandelt und immer wieder innovative Formen der Musikvermittlung erprobt. In Zusammenarbeit mit Künstler*innen aus anderen Genres sucht Kaleidoskop nach neuen Aufführungsformen. Das Repertoire reicht vom Frühbarock bis zur aktuellen Musik, auch eigene Musikkonzepte werden entworfen.

Gegründet 2006
Musiker_innen 12
Ort Berlin
Konzerte pro Jahr 35

Schließt euch uns an!

Ihr seid auch FREO und wollt mitmachen?

Unser Beitrittsformular findet Ihr unter Downloads.